Die Stadt des Kaffees

Caffè Stella Polare

Das Caffè Stella Polare befand sich ursprünglich in der Contrada della Caserma (der heutigen Via XXX Ottobre) und wurde im ereignisreichen Jahr 1848 Caffè Gioberti genannt.
caffè-stella-polare
In einer so kosmopolitischen Stadt wie Triest war es bei der deutschen Gemeinschaft  sehr beliebt. Später gehörten zu seinen Besuchern Umberto Saba und dessen Tochter Linuccia, Guido Voghera, Virgilio Giotti und James Joyce, Lehrer der benachbarten Berlitz School.

Heute bietet es nicht nur den traditionellen Bar- und Café-Service, sondern man kann sich hier auch zum Mittagessen entspannen. Wer ein bisschen Ruhe sucht, dem steht der bequeme, stille Tea Room zur Verfügung, der mit Drucken geschmückt ist, auf denen die Plätze des alten Triests abgebildet sind. 

Im Hauptsaal wechseln sich im Laufe des Jahres Gemälde- und Fotoausstellungen ab.
Caffè Stella Polare
via Dante 14
tel. +39 040 765420
stellapolare.ts@gmail.com


Folgen Sie uns auch auf