Unternehmungen

Höhle von Slivia

Eine der drei Königinnen des Karsts.
grotta-slivia
Die Grotta delle Torri di Slivia verdankt ihren Namen den imposanten Stalagmiten-Formationen (ital. Torri, Türme), denen sich die Höhlenforscher der "Società degli Alpinisti Triestini" am 6. Januar 1885 bei ihrer ersten offiziellen Erkundung gegenüberfanden. Pejca v Lascu (slowenisch) ist dagegen der Name, mit dem die Einheimischen diese Höhle bezeichnen.

Die Höhle von Slivia ist 554 Meter lang und seit undenklichen Zeiten wegen des Erdlochs bekannt, das sich in einer leichten Mulde öffnet. Sie war eine der ersten Grotten des Triester Karsts, die erkundet wurde.

Daneben befindet sich der gleichnamige Bauernhof, den man von März bis November besuchen kann.
Sie beginnen wieder, die Führungen durch eine der spektakulärsten Höhlen des Triester Karsts, die Grotta di Slivia, eine der drei Königinnen des Karsts.

Das Innere der Grotte ist mit einer Treppe ausgestattet, die sich seitlich eines natürlichen Höhlenschachts befindet und die Besucher bis hinunter ins Herz der Grotte führt, in eine Tiefe von etwa siebzig Metern, wo der Besichtigungsrundgang endet. Danach setzt sich, vor unseren Augen verborgen, die Höhle durch Verengungen und Schächte bis zum Grundwasser des Karsts in 101 Metern Tiefe fort.

Die Guides nehmen die Besucher mit auf eine Entdeckungsreise durch den Untergrund des Triester Karsts, wo sie ein wahres Schauspiel der Natur in Form der unglaublichsten Tropfsteine erwartet: Sinterbecken, Stalaktiten und Stalagmiten in den unterschiedlichsten und bizarrsten Formen, die wie Vorhänge, Röhren oder Kronleuchter aussehen, bis hin zu einer Gruppe aus monumentalen Türmen (sog. Stalagnaten), nach denen die Höhle auch benannt wurde.

Die Höhle befindet sich unterhalb der Azienda Agricola Le Torri di Slivia und ist die einzige für Touristen begehbare Grotte, die direkt von einem Unternehmen dieser Art verwaltet wird. Der Info-Point/Ticketschalter befindet sich im Agritourismus des Unternehmens. Hier ist auch die Osmiza (für den Karst typischer Ort, wo Weine und einheimische Produkte angeboten werden) zu finden, die in der warmen Jahreszeit samstags und sonntags geöffnet ist (bitte schauen Sie zur Sicherheit die Tage, an denen die Osmiza geöffnet ist, auf der Webseite www.letorridislivia.net nach).
Führungen zur Grotte von Slivia: Zeitplan 2018
März, April, Mai, 1. bis 15. Juni:
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.30 / 14.00 / 15.30

16. bis 30. Juni, Juli, August, September bis 15:
jeden Tag: 10.30 / 12.00 / 14.00 / 15.30

16. bis 30. September, Oktober:
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.30 / 14.00 / 15.30

November:
Samstag, Sonntag und Feiertage: 10.30 / 14.00

Dezember, Januar und Februar:
geschlossen (mögliche Öffnung auf Anfrage)
Preise 2018
Erwachsene: 10 Euro
Kinder von 4 bis 12 Jahren: 7 Euro
Schulklassen: 6 Euro (pro Kind)
Informationen zu den Führungen
Die Führung durch die Höhle Torri di Slivia beginnt mit einer kurzen, reizvollen Fahrt mit dem Agribus, einem Traktor mit Anhänger, der die Besucher innerhalb von wenigen Minuten zum künstlich geschaffenen Höhleneingang bringt. Die Besichtigung einschließlich Transfer dauert ca. 75 Minuten.

Zum Rundgang gehören 200 Stufen, die hinab- und hinaufzusteigen sind. Die Temperatur in der Höhle beträgt je nach Jahreszeit zwischen 3 und 9 °C und die Feuchtigkeit (über 90 %) kann dazu führen, dass der Boden auf einigen Abschnitten des Rundgangs rutschig ist. Wir empfehlen Ihnen daher, sich eine Jacke mitzunehmen und bequeme Schuhe mit Gummisohle anzuziehen.

Die Besichtigung erfolgt stets in einer Führung mit festem Startpunkt und festgelegten Zeiten. Für Gruppen mit weniger als 15 Personen ist keine vorherige Reservierung erforderlich; Sie brauchen sich nur innerhalb der festgelegten Zeiten im Agritourismus einzufinden. Bei Gruppen aus mehr als 15 Personen empfiehlt sich eine vorherige Reservierung.
Von Freitag, 6. November bis Donnerstag, 3. Dezember
museimostrechiuse
Die Ausstellungen und öffentlichen Eröffnungsdienste von Museen und anderen Kulturinstitutionen und Orten sind ausgesetzt.


Il Comune di Trieste informa che, in attuazione del DPCM dd. 03.11.2020, da venerdì 6 novembre a giovedì 3 dicembre «sono sospesi le mostre e i servizi di apertura al pubblico dei musei e degli altri istituti e luoghi della cultura di cui all'articolo 101 del codice dei beni culturali e del paesaggio, di cui al decreto legislativo 22 gennaio 2004, n. 42».
az. agr. le torri di slivia s.s. di corrado e roberta greco
Aurisina Cave 62/a
www.letorridislivia.net
www.grottatorridislivia.it
 


Folgen Sie uns auch auf