Unternehmungen

Bora-Museum

Im Magazzino dei Venti - Progetto Bora Museum geht es um Wind und Fantasie.  
museo_bora
Es wurde 2004 eingeweiht und ist mehr ein kurioser Ort als ein Museum.
Es ist ein Laboratorium, das Schaufenster einer Idee: der Idee, in Triest ein Museum zu gründen, in dem es um den Wind und speziell um die Bora geht.
Die Bora ist eines der berühmtesten Merkmale der Stadt und verdient es als solches, an einem speziellen Ort gewürdigt zu werden, der früher oder später entstehen wird. Dieser Ort versteht sich als "Museum in progress", um sich so in einer kleineren, überschaubaren Größe an das Projekt Bora-Museum anzunähern.
Es ist sozusagen das Museum "en miniature". Ein kleines Dokumentationszentrum über den Wind, wo man in Büchern von früheren und heutigen Autoren blättern kann, die den Triester Wind in ihren Werken festgehalten haben (von Stendhal bis Rodari), wo man aber auch Multimedia-Materialien und Kuriositäten rund um den Wind entdecken kann - und dies nicht nur aus Triest (z.B. die berühmten Bora-Seile), sondern auch aus anderen Teilen der Welt (z.B. der Pindekan aus Bali).
In der Ausstellung gibt es zudem eine originelle Sammlung von Wind in Flaschen von fern und nah (Projekt Centoventi).
Neben den stets individuellen Besichtigungen werden auch Workshops für Schulen und Kreative durchgeführt, dank denen man auf spielerische Art Zugang zum "Phänomen Wind" findet.
Und ist nicht Wind im Grunde einfach "Luft, die spielt"? Wie auch immer, keiner verlässt das Magazzino dei Venti, ohne gelernt zu haben, wie man ein einfaches Windrädchen baut.

Besichtigungen nach Terminvereinbarung
Für Einzelbesichtigungen/kleine Gruppen
Es empfiehlt sich, ein paar Tage vorher zu buchen
Für Besichtigungen von Schulkassen
Es empfiehlt sich, ein paar Wochen vorher zu buchen

Wollen Sie die Sehenswürdigkeiten von bora erleben? Laden Sie diese Broschüre! (PDF, 1.8 MB)
 
Magazzino dei Venti
via Belpoggio, 9
tel. +39 040 307478
museobora@iol.it

Eintritt frei


Folgen Sie uns auch auf