Unternehmungen

Museum des Risorgimento und Oberdan-Gedenkstätte

Die Casa del Combattente (Haus des Kämpfers) (von Umberto Nordio), wo das Museum des Risorgimento untergebracht ist, befindet sich auf einem Gebiet, in dem die österreichische Kaserne lag und wo am 20. Dezember 1882 Guglielmo Oberdan verurteilt wurde.
Museo del Risorgimento e Sacrario Oberdan
Zum Gebäude selbst gehört auch die ihm gewidmete Gedenkstätte mit der Originalzelle, in der Oberdan vor seiner Hinrichtung gefangengehalten wurde, und der Statuengruppe des Bildhauers Attilio Selva.

Im Museum des Risorgimento sind Dokumente, Fotos, Uniformen, Erinnerungsstücke, Gemälde über Ereignisse und - nicht nur einheimischer - Schlüsselfiguren des Risorgimento ausgestellt, ab den Bewegungen von 1848 bis zum Ende des Ersten Weltkriegs.
Museo del Risorgimento e Sacrario Oberdan
Das ursprüngliche Kernstück des Museums entwickelte sich um die Hinterlassenschaften des Literaten und Patrioten Filippo Zamboni herum. Aus Schenkungen von Privatleuten und aus Depots stammen die meisten Ausstellungsstücke in Form von Dokumenten, Uniformen und persönlichen Gegenständen von Scipio Slataper (Triest 1888 - Monte Podgora 1915), den Gebrüdern Giani und Carlo Stuparich (Triest 1891 - Rom 1961; Triest 1894 - Monte Cengio 1916) und von Nazario Sauro (Capodistria 1880 - Pula 1916).

Hochinteressant sind im großen zentralen Salon, der den Volontären aus den Regionen Julien und Dalmatien gewidmet ist, die Fresken von Carlo Sbisà (Triest 1899-1964) und im Saal über die Befreiung von Triest das großartige Gemälde von Carlo Wostry (Triest 1865-1943) "Trieste XXX ottobre 1918".
Museo del Risorgimento e Sacrario Oberdan (Museum des Risorgimento und Oberdan-Gedenkstätte)
piazza Oberdan - via XXIV Maggio, 4
tel. +39 040 675 40 68 - +39 040 361 675
museorisorgimento@comune. trieste.it

Eintritt frei
Öffnungszeiten auf der Museumswebseite


Folgen Sie uns auch auf
Über Zugänglichkeit